Service-Upgrade per App

Darum sollten sich Werkstätten mit ihren Kunden vernetzen

Wie sollte der Werkstattservice der Zukunft aussehen? Eines ist klar: Vernetzung wird ein zentraler Baustein sein. Um langfristig am Markt bestehen zu können, müssen freie Werkstätten per App zum Begleiter ihrer Kunden werden.
Alle wichtigen Daten sofort bekommen – das wollen nicht zuletzt auch freie Werkstätten. Telematikdienste sind daher künftig auch am Independent Aftermarket unverzichtbar. Der Schlüssel heißt Real-Time-Diagnostics©.
Linefit vs. Retrofit

Vernetzung nur für Smart Cars?

Linefit-Lösungen, also serienmäßig konnektierte Fahrzeuge, versorgen die Hersteller mit Zustandsdaten. Das eröffnet ihnen neue Servicemöglichkeiten und Geschäftsmodelle. Der Independent Aftermarket hat hier Nachholbedarf.
Kommunikation und Diagnose in einer Lösung

Neue digitale Lösungen für den Aftermarket

Für den Werkstattservice der Zukunft sind digitale Lösungen unverzichtbar. Die digitale Kommunikation zwischen Autofahrer, Auto und Werkstatt wird zur Schlüsselkompetenz. Welche Möglichkeiten gibt es für den freien Markt?
Digitale Pannenhilfe: neuer Service für freie Werkstätten

E-Call oder B-Call?

Der E-Call und der B-Call haben eines gemeinsam: Sie erhöhen die Sicherheit beim Fahren. Der Unterschied: Nur eines der beiden Systeme eignet sich als Geschäftsmodell für den Aftermarket. Wie unterstützt der B-Call freie Werkstätten in Sachen Kundenbindung?
Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom

Datenschutz bei vjumi

Dieser Artikel erklärt, was Werkstattbetreiber und Autofahrer zum Thema Datenschutz bei vjumi wissen sollten.
Effizientere und professionellere Kommunikation

vjumi: Einen Schritt näher am Kunden

Eine effiziente und gleichzeitig direkte Kommunikation mit den Kunden bietet vjumi. Die Anwendung übermittelt die genauen Daten der Kundenfahrzeuge und ermöglicht so einen noch professionelleren Kundenservice.
Positive Werkstattstimmen nach erstem halbem Jahr

Freie Werkstätten: vjumi besteht Bewährungsprobe

Seit Mai 2021 ist vjumi, die erste Telematik- und Kommunikationslösung für freie Werkstätten, auf dem Markt. Zwei Werkstattbetreiber, die von Anfang an auf das neue Angebot der d-amp GmbH, einer Tochter der SELECT AG, gesetzt haben, sind Mark Helfer und Matthias Bauherr. Ihre beiden Werkstätten haben bislang viele positive Erfahrungen mit vjumi gemacht.
Kundenservice auf einer neuen Stufe

Die fünf Schritte der Integration von vjumi

Die Integration der Telematik- und Kommunikationslösung können die Werkstätten in Eigenregie durchführen. Es sind nur fünf einfache Schritte vom Erwerb von vjumi bis zur Vernetzung mit dem Kunden.
Digitale Kommunikation wird immer wichtiger für freie Werkstätten. Das belegen die Umfragewerte des aktuellen KÜS-Trendtachos. Demnach vereinbaren vor allem junge Autofahrer ihre Termine häufiger online – Tendenz steigend. Freie Werkstätten müssen sich schnellstmöglich an diesen Trend anpassen, um auch die nächste Kundengeneration anzusprechen.
Mit vjumi fleet sehen Unternehmen ihren eigenen Fuhrpark in einem ganz neuen Licht. Das neue Tool minimiert den Verwaltungsaufwand, reduziert Ausfallzeiten und steigert die Effizienz der Flotte. Damit ermöglicht es vjumi fleet sowohl kleinen als auch großen Unternehmen, das volle Potenzial der Flotte auszuschöpfen.
Vertrauen wird nicht geschenkt, man muss es sich verdienen – diesen Leitsatz beherzigen viele Autofahrer bei der Wahl ihrer Werkstatt. So führt ein Vertrauensverlust oft zu einem Anbieterwechsel. Durch professionelle Beratung, persönlichen Kontakt und ausreichende Transparenz wird das Vertrauen der Kunden und so auch die Bindung an die Werkstatt immer weiter verstärkt.
Digitalisierung für freie Werkstätten realisierbar machen

vjumi für alle: Neues Dashboard öffnet die Tore zur digitalen Anwendung

Wer seinen Kfz-Betrieb nicht zukunftsorientiert umstellt, bleibt auf der Strecke. Mit dem „vjumi-Dashboard“ greift die d-amp GmbH den Kfz-Betrieben jetzt unter die Arme. Die neuste Erweiterung öffnet die digitale Anwendung für alle freie Werkstätten – auch außerhalb von Deutschland.
Monitoring für 200 Flottenfahrzeuge

DRK Rettungsdienst Mittelhessen nutzt vjumi

Das Telematik- und Kommunikations-Tool hilft der RMDH-eigenen Werkstatt dabei, die komplette Flotte an Einsatzfahrzeugen zu monitoren und entscheidende Daten zu erfassen. So lassen sich Fehler aus der Ferne auslesen und lange Ausfälle verhindern.
vjumi: Drive. Care. Connect.
vjumi ist die erste Telematiklösung, die freie Werkstätten in Echtzeit mit den Fahrzeugdaten ihrer Kunden versorgt. Mit der App können Werkstattkunden ihre Fahrzeugdaten selbst beobachten und Servicetermine abstimmen. Entwickelt wurde vjumi von der d-amp GmbH, einem Spezialisten für digitale Mobilitätslösungen.
Nimm Kontakt auf